• Previous
  • Next

Herzlich Willkommen. Der Verein für Vogelschutz und Vogelkunde Bödeli ist auch in seinem 55. Jahr bestrebt, die Vogelwelt nicht nur zu schützen, sondern auch die Bevölkerung zu sensiblisieren, damit ein Fortbestehen von Vögeln wie auch der dazugehörende Lebensraum weiterhin aktiv unterstützt werden kann. Ohne intakte Natur gibt es keine Insekten, Früchte, Blüten und Knospen und somit auch keine Nahrungsgrundlage für die Vogelwelt (und viele mehr). Nehmen Sie an einem unserer Anlässe teil und lernen Sie unsere gefiederten Freunde besser kennen. 

Infoabend über Neophyten/Neozen

Einjähriges BerufskrautAn diesem praktischen Abend erfahren Sie von dem Neophyten-Verantwortlichen der Gemeinde Matten Daniel Tschiemer welche Pflanzen Sie baldmöglichst loswerden und wie sie bekämpft werden sollten.

  • Praktischer Teil mit Begehung im Kleinen Rugen und anschliessend
  • Theorieteil über Neophyten und Neozen im Hotel Mattenhof, Matten

Einheimische Pflanzen sind robuster und geben unseren Tieren mehr Nahrung.

Treffpunkt: Mittwoch, 20. Juni 2018 um 19.00 h im Hotel Mattenhof, Begehung im Kleinen Rugen bis zur Trinkhalle

Foto: Einjähriges Berufskraut

    

Schmetterling und Grashüpfer Pro Natura

WP 20170827 11 50 01 ProSchmetterling RussischerBaer WebSamstag, 23. Juni 2018

Exkursion Schmetterling und Grashüpfer von Pro Natura unter der Leitung von Marco Hammel und Michael Straubhaar, Treffpunkt: 09.55 Uhr Interlaken West, Hamburgerstand. Anmeldung bis 21. Juni 2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 079 391 88 44

Foto: Russischer Bär

Ankunftstabelle

Ankunft

Spring Alive – Beobachten Sie die Rückkehr der Zugvögel
Bereits sind Störche da, aber auch Mehlschwalben kurven an den Gewässern herum. BirdLife Schweiz lädt die Bevölkerung ein, an der Beobachtungsaktion „Spring Alive“ teilzunehmen, dabei nach fünf Zugvogelarten Ausschau zu halten und die jeweils ersten Beobachtungen auf www.birdlife.ch/springalive melden. Gemeldet werden können Weissstorch, Rauchschwalbe, Mauersegler, Kuckuck und Bienenfresser. Mit der Teilnahme an dieser europaweiten Erfassung kann viel Spannendes rund um den Vogelzug erlebt und gelernt werden. Für Schulen und Gruppen stehen diverse Materialien bereit. Machen Sie mit! 

Welche Vögel kommen wann? Die Ankunftstabelle gibt Auskunft

Video Natur pur Chly Fost

Chlyforst

@ BLS: Muss das Gebiet wirklich verbaut werden? Es gibt genügend (bestehende) Standorte zum Ausbauen. Zentralisieren bringt nichts. Überzeugen Sie sich selbst im folgenden Video über das wunderschöne Gebiet: http://www.chlyforst.ch/video.