Startseite

Willkommen beim Vogelschutzverein Bödeli & und Vogelkunde Bödeli Interlaken 

Besuch eines Permakulturhofs, Samstag, 19. August 2017, Treffpunkt: Schulhaus Gündlischwand 09.30 Uhr

Erfahren Sie mehr über Erdkeller, Naturteiche, Hecken. Definition Permakultur siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Permakultur

Image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Tanya Schmid, Permakulturhof Gündlischwand

 

Sonntag, 27. August 2017: Exkursion ins Diemtigtal. Vogelweg - Wanderung.

Interlaken Ost: ab 07.00 Uhr, West ab: 07.03 Uhr, umsteigen Spiez 07.36, Ankunft Oey: 07.45
Interessante Wanderung mit 13 Posten. Infotafeln. Mehr auf www.diemtigtal.ch  

Image

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: Astrid Oehl 

 

Lehrreicher und interessanter Ausflug beim Natur- und Vogelschutzverein Wasen i.Emmental

 Image

 

 

 

Bild: Alpensegler erstellt durch Martin Leuenberger, Präsident NV Wasen

www.nvwasen.ch  

Beobachten Sie die Schwalben über die Webcam.  

               

  

Jahresprogramm 2017

Stunde der Gartenvögel: Die Resultate sind demnächst hier verfügbar.

  • 15 % Rabatt auf einheimische Wildsträucher wird allen Mitgliedern vom Vogelschutzverein Bödeli in Zentrum Seeburg, unt. Bönigstrasse 35, Interlaken gewährt.
  • Gestalten Sie Ihre Gärten natürlich und tiergerecht:

  • Deutschland machts vor: Plaketten für Schwalben-freundliche Häuser: 
  • Mehlschwalben fördern - Merkblatt herunterladen (Birdlife) http://www.birdlife.ch/sites/default/files/documents/Mehlschwalbe_MB.pdf
  • Baumkonzept der Stadt Zürich, Schwamendingen: Tipps rund um das Baumkonzept - Vorzeigebeispiel für andere Gemeinden/Privatgrundstücke!      
  •  Bericht über Nisthilfen in der Stadt Zürich, Seefeldquartier: http://naturschutz.ch/meinung/ausgebucht/103296       
  • Vogelkiller Glas: http://www.provogel.ch Tipps/Schutz für die Vögel                                                                                   
  • Pflanzen Sie jetzt einheimische Gehölze und Sträucher! Igel, Vögel, Schmetterlinge und viele Insekten danken's Ihnen! Ob Wiedehopf, Distelfinken, Insekten, Bienen oder Hummeln: sie besuchen solche Gärten, wo Nahrung vorhanden ist - auch für Igel und Co. http://pro-igel.ch/index.php?id=6    
  •  

    Image